HfG Satellit Berlin

Die HfG hat ein Schaufenster in Berlin:
Ein Ladengeschäft als Ausstellungsfläche und Arbeitsraum von 50 qm und eine Wohnung für 1-2 Studenten von 30 qm in der Schererstrasse 9 in Wedding.

Die Studenten werden von den betreuenden Professoren vorgeschlagen und präsentieren Ihre Arbeiten eigenständig in einer vierwöchigen Ausstellung, geöffnet immer Do & Fr 16-20:00. Die artists in residence wohnen und arbeiten im Satellit Berlin.
Nachdem die ersten drei Stipendiaten noch ohne Küche und Internet häufig die umliegenden türkische Spezialitätengeschäfte besuchen mussten, befindet sich der Satellit inzwischen auf einer stabilen Umlaufbahn. In direkter Nachbarschaft des Projektraumes Vierter Stock und der LOBE Galerie, trägt die HfG mit zur Etablierung des alternativen Kunststandortes bei. Diverse andere Kunstprojekte wie die Osramhöfe oder Stadtbad Wedding, Galerien wie Max Hetzler und immer mehr Künstlerateliers befinden sich in direkter Nachbarschaft.
Auch durch die Kooperation mit Secondhome Projects Berlin und die koordinierte Bespielung der umliegenden Ladengeschäfte durch Künstler zieht der neue Ausstellungsort immer mehr Aufmerksamkeit auf die künstlerischen Leistungen der HfG Studenten.

Die Reihe wird betreut von Prof. Martin Liebscher, Lehrgebiet Fotografie an der HfG.

Studenten 2009:
Florian Albrecht-Schoek
Clemens Bechmann
Karolin Back & Mira Bussemer
Patrick Raddatz
Franz Dittrich & Xenia Lesniewski
Thomas Weyand & Oliver Dignal
Jan Lotter
Veit Laurent Kurz

Studenten 2010:
Lilly Lulay
Klasse Prof. Rotraut Pape
Stefan Stark &  Pujan Shakupa
Helene Deutsch & Anna Trzpis
Klasse Prof. Mariola Brillowska
Klasse Prof. Martin Liebscher
Goekhan Erdogan
Eugen El & Sabine Rak
Maria Anisimova
Madeleine Brady 
Peter Pypec
Daniel Wind & Christoph Becker
Timo Klos